{DIY} Naturgefärbte Eier

Nur noch 14 Tage bis zum Osterwochenende und das Eierfärben rückt näher. Dieses Jahr gab es einen Vorab-Eierfarbentest mit Kaffee, Curry, Heidelbeeren und Rote Rüben. Die Farben sind schnell hergestellt und absolut ungiftig, sollte ein Kind auf die Idee kommen diese zu probieren. Man will doch schließlich etwas gutes für die Umwelt tun und seinem Kind auch ein Vorbild in Sachen "gesunder Lebenstil" sein. 
Es wurden für die Naturfarben nur weiße gekochte Eier verwendet. Umso länger ihr das Ei in der jeweiligen Farbe lässt, umso intensiver wird diese. Dies gilt für alle getesteten Eierfarben. Diese Eier wurden für ca. 30 min. in der Farbe gelassen. 


CURRY GEWÜRZ-Ei
2 EL Curry Gewürz
125 ml warmes Wasser
1 EL weißer Essig

Für die Eier im leichten Gelbstich, das Curry mit dem warmen Wasser in einer Müslischale vermengen, bis sich das Pulver einigermaßen aufgelöst hat. Einen EL Essig dazu und das gekochte Ei darin einlegen. Das Ei immer wieder wenden. 

KAFFEE-Ei
1 Tasse heißer Kaffee

Für dieses leicht bräunliche Ei, das bereits gekochte Ei in eine Tasse geben und diese mit heißen Kaffee übergießen.

ROTE RÜBEN-Ei
4 EL roter Rübensaft
125 ml kaltes Wasser
1 EL weißer Essig

Alle Zutaten vermengen und dass noch warme Ei in die Flüssigkeit einlegen. 

HEIDELBEER-Ei
2 Handvoll frische Heidelbeeren/Schwarzbeeren
1 EL Rote Rüben Saft
125 ml Wasser
1 EL weißer Essig

Die Heidelbeeren mit der Hand zerquetschen, bis sie eine cremige Konsistenz ergeben. Rote Rüben Saft für die Schattierung dazugeben. Mit Wasser und Essig vermengen und das Ei darin einlegen.

Die Klassiker mit der braunen und der roten Schale wurden nicht getestet, dass kennt ihr sicherlich alle. Vielleicht überlegt ihr es euch in diesem Jahr auf Naturfarben umzusteigen, die Schattierungen und Farben sind zwar eher dezent aber auch sehr schön.

Andrea