{DIY} Idee für Herbsttischdeko

Mein Schwager hat diesen Sommer die Familienalm, die Fallhausalm in Forstau, aufgesperrt. Da Deko nicht so sein Metier ist, hat er mich gebeten für die Tischdeko, Postwurf, Menükarten etc. zu sorgen. Da jetzt ab nächster Woche mit dem September der Sommer sowieso vorbei ist, zeig ich euch diese einfache Tischdeko, die sich super als Herbsttischdeko für zu Hause eignet.
Ich liebe Hauswurz. Schon mein Hochzeitsstrauß bestand fast nur aus Hauswurzen. Sieht super aus und ist mega pflegeleicht. 
Von meiner Hochzeitsdeko waren auch noch die Holzscheiben und grauen Kerzen übrig. Die Marmeladegläser habe ich fast vollständig mit Hackschnitzel aufgefüllt, da die Hauswurzen nur ganz wenig Erde benötigen. Im Garten wachsen bei mir einige Hauswurzen und von denen hab ich pro Marmeladeglas 1-2 Stück abgepflückt und diese mit einem Teelöffel Erde oben auf die Hackschnitzel gelegt. 
Oben bei den Marmeladegläsern noch eine Stück Jute herumgewickelt und mit einem Stück Spitzenband verknotet. Zum Schluss noch einen Zweig frische Lavendel reingesteckt. 
Lavendel ist jetzt leider im Garten schon fast verblüht, sieht aber auch im getrockneten Zustand super aus. Die Hauswurzen benötigen nur wenig Wasser. Also, super geeignet für Menschen mit keinem grünen Daumen!
 Falls ihr in der Gegend seid, unbedingt noch vorbeischauen. Die Alm hat bis 18. September von Freitag - Sonntag geöffnet. Jeden Sonntag gibt es außerdem noch einen tollen Alm-Brunch.
Was ich an der Alm, außer die tolle Lage noch liebe ist, dass es dort keinen Handyempfang gibt. Da kann man noch wirklich abschalten. Die Alm hat auch schon als Kulisse für 2 Werbespots der Firma Gösser gedient (Werbespot 1 und Werbespot 2 - bei diesem sieht man die Alm ganz toll). 
Meine Kinder und ihre Freunde lieben die Alm, denn es gibt dort so viel zu tun. Heuhupfen, Kälber streicheln, im Bach spielen, durch den Wald laufen, etc. dass ein Tag auf der Alm jedes Mal, wie im Flug vergeht.
Also noch schnell die Chance nutzen, meine tolle Deko bewundern, aber vor allem das tolle Ambiente der für mich schönsten Alm der Welt genießen. Von Forstau (zwischen Radstadt und Reiteralm) geht es rein bis zum Talschluss und bietet viele Wanderwege für Kleine und Große.

Andrea