{DIY} Herbstgläser


Seit Mitte August warte ich schon sehnsüchtig auf den Herbst, damit endlich die Herbstdeko Einzug hält. So früh wie dieses Jahr war die Vorfreude auf diese Jahreszeit noch nie da. Bei dem verregneten Sommer, aber kein Wunder. So entstanden diese Herbstgläser beim ersten Regentropfen. Regen im Spätsommer bedeutet nämlich in den Bergen Abkühlung, und das Ende der Freibadsaison. Somit stand der Herbstdeko bei uns zu Hause nichts mehr im Wege.

In den beiden letzten Jahren bestand meine Herbstdeko aus einer Herbstkette und dem hängenden Herbstwald. Diese verschönern das Wohnzimmer und den Hauseingang. 
Bei einem Besuch bei Depot erstand ich diese beiden tollen Filzpilze im August. Damit diese nicht so alleine im Wald stehen, sind Eicheln, Moos und ein Licht mit dabei.
Bastelutensilien
6 Joghurtgläser
Heißklebepistole
Acrylfarben (Rot, Weiß, Schwarz)
Tafelkreidestift in weiß
Pinsel
Moos
Eicheln
Die Buchstaben wurden mit der Heißklebepistole geschrieben und über Nacht getrocknet. Am nächsten Tag mit den drei Farben rot, schwarz und weiß einmal ein grauer Farbton und einmal ein rötlicher/herbstlicher Farbton gemischt. Farben für ein paar Stunden trocknen lassen. Damit der Schriftzug deutlich hervorsticht, die Buchstaben vorsichtig mit dem Tafelkreidestift nachziehen. Durch die Verwendung der Heißklebepistole ergibt sich ein cooler 3-D-Effekt.
Die Eicheln - teilweise noch grün - fallen im Moment haufenweise von den Bäumen. Mit der Zeit werde diese aber leider alle braun. 
Da die Herbstdeko jetzt erfolgreich beendet wurde, stellt sich natürlich die Frage, ob es schon zu Früh ist, mit dem Basteln der Weihnachtsdeko zu beginnen. Immerhin wollte Mini-Chefin heute Nachmittag eine Weihnachts-CD hören.....

Andrea