Schokoladen-Tarte


Heute Morgen ein kurzer Blick aus dem Fenster und es regnete wie aus Kübeln. Die weiße Pracht war fast verschwunden. Da will man gar nicht aufstehen und die Grundstimmung ist auch nicht euphorisch.
Also, kurz nachgedacht und beschlossen, heute Nachmittag brauchen wir etwas Süßes. Glücksgefühle können am besten durch einen ordentlichen Schokoladegenuss hergestellt werden - und schon war das schlechte Wetter vor der Tür vergessen und ein gutes Rezept wurde gesucht. Auf der Seite von Aprilkind fand ich eine sündhafte Schokoladen-Tarte, die ich gleich ausprobierte.

Die Kombination aus Wallnüssen mit Schokolade und dem weichen Kern versprach eine wahre Freude für unsere Gaumen. Das Original-Rezept habe ich ein bisschen abgeändert.
Zutaten
6 Eier
180 g brauner Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
250 g Mehl
250 g Butter
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 g gehackte Wallnüsse
400 g Schokolade! (bevorzuge Velma von Succhard)

Eier mit Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz vermengen. Mehl, Wallnüsse , Backpulver unterheben. Schokolade mit Butter im Wasserbad schmelzen und zum Teig geben. Die Menge passt gut für eine Backform mit dem Durchmesser von 28 cm. Alles im vorgeheizten Rohr bei 200° (Heißluft) ca. 30 Minuten backen - der Kern in der Mitte muss weich bleiben.
Den Kuchen noch für einige Stunden in den Kühlschrank. Freue mich schon auf unseren gemütlichen Nachmittagscafe mit der sündhafte Schokoladen-Tarte. So einfach vergisst man das schlechte Wetter!

Euch allen einen schönen Sonntag!

Eure Andrea